Vorstandsmitglieder gesucht !

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Vorstandsmitglieder gesucht !
Jan 132022
 

Nach § 8 der Satzung des Kreisfeuerwehrverbandes Märkisch-Oderland e.V. finden alle 4 Jahre Vorstandswahlen statt.

Voraussichtlich im April 2022 wird auf einer Delegiertenversammlung für die nächsten 4 Jahre ein neuer Vorstand gewählt. Aus Alters- oder anderen Gründen treten einige bisherige Vorstandsmitglieder nicht mehr zu Wahl an. Es werden deshalb auch neue Mitstreiter gesucht.

In unserem Vorstand sind nach der Satzung folgende Vorstandsfunktionen zu besetzen:

  • Vorsitzender/Vorsitzende
  • stellv. Vorsitzender/stellv. Vorsitzende
  • Schatzmeister/Schatzmeisterin
  • Schriftführer/Schriftführerin
  • 3 weitere Vorstandsmitglieder, deren Aufgabengebiet gesondert festgelegt wird

Wir rufen alle Mitglieder des Kreisfeuerwehrverbandes auf, sich für die Mitwirkung im Vorstand zu bewerben. Dabei ist die Angabe einer konkreten Vorstandsfunktion sinnvoll.

Persönliche Voraussetzungen sind nur die aktive Mitgliedschaft (auch Alters- und Ehrenabteilung) in einer Ortsfeuerwehr des Landkreises MOL.

Bewerbungen sind bis zum 28.02.2022 an den

Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland e.V.
Geschäftsstelle
Bahnhofstr. 7

15345 Rehfelde

oder per Mail an pueschel_7@hotmail.com

zu senden. Auch ein direktes Gespräch mit dem Vorsitzenden Klaus-Peter Püschel, Tel.: 033435/460 oder mit jedem anderen Vorstandsmitglied ist möglich.

Wir fordern Respekt für die Retter

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Wir fordern Respekt für die Retter
Jan 042022
 

Feuerwehr Petershagen/Eggersdorf mit Schreckschusswaffe beleidigt und bedroht

Einbruch in das Gerätehaus der FF Neuhardenberg

Beim ersten Einsatz im neuen Jahr musste die Feuerwehr in Petershagen/Eggersdorf die Polizei hinzurufen. Auf diese Bekanntschaft hätten die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Petershagen-Eggersdorf sicher gerne verzichtet: Die Feuerwehr war laut Polizeiangaben am frühen Morgen des Neujahrstags zu einer Tiefgarage an der Straße Am Markt geeilt. Wie die Feuerwehr mitteilte, sogar zum dritten Mal, weil die Rauch in der Tiefgarage die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Der Qualm war aber nicht durch ein Feuer verursacht worden, sondern durch Feuerwerk. Während die Feuerwehr die Tiefgarage belüftete und die Brandmeldeanlage zurücksetze, hielt sich dort auch ein Mann mit einer Schreckschusswaffe, der mehrfach in die Luft schoss und erst nach Einschreiten der Kameraden damit auffhörte. Weil der Mann die Einsatzkräfte beleidigte und die Feuerwehrleute von einer Gefahr ausgehen musste, alarmierten sie auch die Polizei.

In das Feuerwehrgerätehaus in Neuhardenberg wurde zwischen dem Jahreswechsel eingebrochen. Nach Informationen der Polizeidirektion-Ost, drangen die Diebe im Zeitraum vom 30. Dezember 2021 bis 3. Januar 2022 in das Gerätehaus in der Karl-Marx-Allee ein und entwendeten Schere und Spreizer. Das schwere Gerät wird hauptsächlich zur Menschenrettung bei schweren Verkehrsunfällen eingesetzt. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von 25.000 Euro. Der ideelle Schaden ist weitaus größer, weil die Einsatzbereitschaft nicht mehr gewährleistet ist. Die Kriminalisten der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun in diesem Fall.

Wir erweisen die letzte Ehre!

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Wir erweisen die letzte Ehre!
Jan 032022
 

Auch in den Monaten November7Dezember 2021 sind leider wieder Kameraden unserer Alters- und Ehrenabteilungen verstorben. Zwar konnten der Kreisfeuerwehrverband und seine Feuerwehren unseren Verstorbenen zumeist persönlich und würdig die letzte Ehre erweisen.

Zusätzlich und auch dort, wo das nicht möglich war, drücken wir mit dieser Traueranzeige unsere Achtung und Dankbarkeit für die Lebensleistung unserer verstorbenen Kameradinnen und Kameraden aus.

Den Angehörigen wünschen wir viel Kraft.

Investitionen im Amt Falkenberg-Höhe für den Brandschutz

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Investitionen im Amt Falkenberg-Höhe für den Brandschutz
Dez 182021
 

Am 17.Dezember 2021 wurde für den Neubau des Gerätehauses der FF Leuenberg der feierliche 1. Spatenstich vollzogen. Das Bauvolumen beträgt rund 1,4 Millionen Euro, das Land fördert den Bau mit 620.000 Euro. 

Am gleichen Tag wurden in Leuenberg zwei vom Land Brandenburg geförderte Wärmebildkameras an die Ortsfeuerwehren Leuenberg und Heckelberg vom Amtsdirektor übergeben. 

Vorweihnachtliches Treffen der Alters- und Ehrenabteilung des Amtes Falkenberg-Höhe

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Vorweihnachtliches Treffen der Alters- und Ehrenabteilung des Amtes Falkenberg-Höhe
Dez 012021
 

Am 27.November 2021 trafen sich 27 Kameradinnen und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung des Amtes Falkenberg-Höhe im Saal des Gemeindezentrums Falkenberg zu einem vorweihnachtlichen Kameradschaftstreffen. Das Treffen fand unter höchsten Corona-Sicherheitsmaßnahmen ( 2G+ (genesen-geimpft und getestet)) statt.

Der Leiter der Abteilung, Kam. Christian Ziche begrüßte die Anwesenden sowie den Amtsdirektor Herrn Horneffer, die Sachbearbeiterin Frau Müller und den Amtswehrführer Kam. Sarre sehr herzlich.

Zu Beginn wurden den im Jahr 2020 und 2021 Verstorbenen in einer Schweigeminute gedacht.

Der Amtsdirektor informierte über aktuelle Probleme und einer anstehenden Booster-Impfung für alle Ende Januar sowie über den GH-Neubau in Leuenberg.

Mit Kaffee und Torte ging es in der Tagesordnung weiter.

Danach gab der Amtswehrführer einen Überblick über das Einsatzgeschehen und die Ausbildung in der Einsatzabteilung sowie über Fahrzeugbeschaffungen.

Im Anschluss wurde der Kam. Sygfryd Czuprinna für 60 Jahre und der Kam. Fredi Reuß für 50 Jahre mit Medaillen für Treue Dienste in der Feuerwehr ausgezeichnet.

Nach dem gemütlichen Teil stärkten sich die Kameradinnen und Kameraden mit einem zünftigen Schweinebraten, bevor es in die Heimatorte zurück ging.

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren
Nov 282021
 

Klimaschutz geht uns alle an, deshalb hat die Landesjugendfeuerwehr Brandenburg eine Baumpflanzaktion für den 27.11.2021 geplant.

Ziel dieser Aktion war es, den regionalen Klimaschutz zu fördern und zu unterstützen. Jede Jugendfeuerwehr im Land erhielt die Möglichkeit, einen Laubbaum an einen Ort ihrer Wahl zu pflanzen. Anschließend soll dieser von der jeweiligen Jugendfeuerwehr in einer Patenschaft weiter betreut und gepflegt werden.

Durch eine großzügige Spende der EDEKA Minden-Hannover war es möglich, das Nachhaltigkeitsprojekt des Landesjugendforums durchzuführen. Die Beschaffung der Bäume wurde durch die Landesjugendfeuerwehr organisiert und durch die jeweilig ortsansässigen Baumschulen bereitgestellt.

In Märkisch-Oderland haben sich mehrere Jugendfeuerwehren an dieser Aktion beteiligt. Wir können hier über die JF Neuhardenberg, JF Rüdersdorf und die JF Haselberg und Frankenfelde aus Wriezen berichten.

Die Feuerwehr beseitigt also nicht nur umgestürzte oder fällt umsturzgefährdete Bäume, sondern pflanzt auch Neue. Danke für diese Aktion!

Präsidentenwahl des Landesfeuerwehrverbandes

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Präsidentenwahl des Landesfeuerwehrverbandes
Nov 202021
 

Heute fand in der Stadthalle Falkensee die 24. Delegiertenversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg statt.

Entsprechend der Satzung waren nach 4 Jahren der Präsident und ein Vizepräsident neu zu wählen. Der bisherige Präsident Werner-Siegwart Schippel trat aus Altersgründen nach 8 Amtsjahren nicht mehr an.

Für die Funktion des LFV-Präsidenten kandidierten der bisherige Vizepräsident Frank Kliem (LK Oberhavel) und der stellv. Vorsitzende des Werkfeuerwehrverbandes Deutschlands Rolf Fünnings (LK Oder-Spree).

Zum Präsidenten gewählt wurde Kamerad Rolf Fünning mit 54 von 81 abgegebenen Stimmen. Er wird jetzt mindestens 4 Jahre den Landesfeuerwehrverband Brandenburg leiten. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch, viel Erfolg und auf gute Zusammenarbeit.

Kamerad Frank Kliem wurde zum Vizepräsidenten wiedergewählt. Werner-Siegwart Schippel wurde zum Ehrenpräsidenten des LFV ernannt und mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

An der Delegiertenversammlung nahmen auch der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Karl-Heinz Banse und sein Bundesgeschäftsführer Rolf Römer teil. Die Landesregierung war mit Innenstaatssekretär Dr. Grünewald vertreten.

Kameradschaftstreffen der Alters- und Ehrenmitglieder

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Kameradschaftstreffen der Alters- und Ehrenmitglieder
Nov 152021
 

Im November fanden in Märkisch-Oderland wieder Veranstaltungen mit unseren Alters- und Ehrenmitgliedern statt.

Zu ihrem traditionellen Treffen kamen die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung der Wehren des Amtes Seelow-Land und der Stadt Seelow am 12. November 2021 im Kulturhaus zusammen. Dabei wurde an die seit dem letzten Treffen im November 2019 verstorbenen Feuerwehrmitglieder gedacht, deren Namen Stadtwehrführer Candy Schmiedeke verlass. Es sagte: „Sie alle engagierten sich Jahrzehnte mit Herzblut und prägten das Feuerwehrbild.“

Die anstehende strukturelle Veränderung, die es mit dem Beitritt von Teilen der Feuerwehren des Amtes Neuhardenberg in das Amt Seelow-Land geben wird, war Thema unter den Gästen. Schmiedeke wünschte sich weiterhin Zusammenhalt. „Wir sollten uns auch künftig auf Augenhöhe begegnen beim Erfahrungsaustausch und unserem Einsatz für die Belange des Feuerwehrwesens“, so der Stadtwehrführer. Er berichtete von Einsätzen, vom Stand der Fahrzeugbeschaffung und von der Sanierung oder Bau der Gerätehäuser in Seelow und Seelow-Land. Seelow-Land Amtsdirektorin Roswitha Thiede betonte, die Eigenständigkeit in den Orten müsse unbedingt erhalten bleiben.

Seelows Bürgermeister Jörg Schröder und Amtsdirektorin Roswitha Thiede gaben einen Überblick über die getätigten Feuerwehr-Investitionen und bedankten sich bei den Ehrenamtlern, welche im gesellschaftlichen Leben einen großen Beitrag leisten.

Gemeinsam haben der stellv. Amtswehrführer Silvio Zehmke und Stadtwehrführer Candy Schmiedeke Auszeichnungen des Landes Brandenburg überreicht. So erhielt der Kamerad Peter Wichmann (Libbenichen) die Medaille für Treue Dienste in der Feuerwehr in Bronze (20 Jahre) und der Kamerad Wolfgang Kadler (Werbig/Langsow) die Medaille für Treue Dienste in der Feuerwehr in Silber (30 Jahre). Herzlichen Glückwunsch!

Eine gemütliche Runde schloss sich dem offiziellen Teil an.

Die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung aller drei Ortsteilfeuerwehren der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin trafen sich am 13.11.2021 im Gerätehaus Herzfelde zum Jahresabschluss.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Mario Strutzke begrüßte die Anwesenden herzlich . Durch Corona war die Veranstaltung im vorherigem Jahr ausgefallen, daher war es wichtig sie nun durchzuführen. Man gedachte der in den letzten zwei Jahren verstorbenen 5 Kameraden. Nach den Grußworten des Kameraden Uwe Pranzner vom Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland, ging es zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über.